Foto Waldemar Klauser

Dr. Waldemar Klauser

Wer ich bin und wo ich lebe: 

Ich bin Wissenschaftler, gestalttherapeutischer Berater, und Heldenreiseleiter, Jahrgang 1984. Ich stamme ursprünglich aus Sibirien und bin in Franken aufgewachsen. Nach einem natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studium in Würzburg und einem anschließenden beruflichen Ausflug in die Automobilindustrie, lebe ich momentan in Oldenburg und forsche hier an der Universität im Bereich der Nanorobotik.

Mein Weg zur Gestalttherapie:

Wegen meiner Neugier darauf, wie die physische Welt und das Universum aufgebaut sind und nach welchen Gesetzen sie funktionieren, habe ich mich zunächst für ein physiknahes Studienfach entschieden. Während meiner eigenen Heldenreise hat sich dann für mich ein Weg zur Selbsterfahrung und damit zu einer ganz neuen Welt geöffnet. Seither ist es für mich ein Herzensanliegen den Gestaltansatz und die Arbeit mit den Intensivseminaren von Paul Rebillot weiterzutragen. Meine Neugier - nun für das innere Erleben und die unterschiedlichen Facetten menschlicher Persönlichkeit - begleitet mich dabei auch weiterhin. Und ich bin immer wieder aufs Neue fasziniert und begeistert von den kreativen Möglichkeiten der Gestalttherapie, Entwicklungsräume für Menschen zu kreieren.

Ich habe eine Ausbildung in Gestalttherapie beim Irgendwie Anders e.V. und bei Rebecca Stadler (Akademie für prozessorientierte Gestalttherapie), eine Ausbildung zum Heldenreiseleiter (IGE) und weitere Seminare von Paul Rebillot absolviert. Daneben habe ich Erfahrungen mit Aufstellungen, Körper- und Traumaarbeit, verschiedenen Meditationsformen, schamanischer und ritueller Arbeit, und Clownerie gesammelt.

Was ich an dem Gestaltansatz schätze:

Am gestalttherapeutischen Ansatz mag ich ganz besonders, dass er es mir ermöglicht, sowohl diese vielfältigen Erfahrungen als auch meinen Forschergeist, meinen Humor, und meine ganze Persönlichkeit in meine Arbeit mit einzubringen.

Was mich noch begeistert:

Außerdem interessiere ich mich für Yoga, Tai Chi, Achtsamkeit, Meditation, Fernwandern, andere Kulturen und Sprachen, Musik, und Geschichten in allen möglichen Formen, und bin gerne draußen in der Naur.

Ausbildung und Erfahrung

  • Seit 2023: Supervisions-Jahr bei Rebecca Stadler
  • 2020-2022 Gestalttherapie Intensivausbildung bei der Akademie für prozessorientierte Gestalttherapie (Rebecca Stadler)
  • 2021 - 2022 Ausbildung zum Heldenreiseleiter nach Paul Rebillot beim Institut für Gestalt und Erfahrung (IGE) 
  • 2019 Gestalttherapie Basisausbildung bei Irgendwie Anders e. V. 
  • Seit 2017 Diverse Fortbildungen und Intensivseminare (darunter: "Die Heldenreise", "Der Schatten", "Family Circles", "Der Dämon Du Sollst", "Das Rad des Lebens" und "Lover's Journey" nach Paul Rebillot; Gestalttherapeutische Fortbildungen zu "Gestalt und Stimme" und "Narzissmus"; Achtsamkeitspraxis durch Vipassana Meditation)
  • Selbsterfahrung im Bereich Männerarbeit und Naturrituale (u.a. mit der "Visionssuche")


  • Promotion im Bereich Mikro-/Nanotechnologie
  • Industrieerfahrung als Experte für neue und alternative zerstörungsfreie Prüfverfahren in der Automobilbranche